Der Spatz


Der Spatz

Der Spatz ist frech auf deinem Dach,
und er macht selbstgefällig krach,
er glaubt, es müssten alle hören,
er will die Friedlichen nur stören,

wie wäre es schön, wenn er flöge,
wenn man ihn doch vertreiben möge,
statt geduldig abzuwarten,
dass er kackt in deinen Garten,

womöglich stiehlt er dir Vorräte
er andre Spatzen holen täte,
damit sie grausam Stück für Stück
rauben dir dein reiches Glück,

und bist du gar nicht willig,
der Spatz ist schmutzig billig,
dann sei ihm doch zum Ebenbild,
sei endlich frei, bunt und wild,

steig auf das Dach, zeig nur Geschick,
dort hast du einen andren Blick,
mit Spatzen hat man manchmal Spaß,
und trotzdem schmeckt der eigne Fraß.

Copyright Sylvia Kling

Aus „Neue Gedichte“ („Eigenwilliges im ZeitenWandel“) 

 

Das Kopieren und die Weiterverwendung sind ohne meine Zustimmung ausdrücklich untersagt!

Beitragsfoto: https://pixabay.com/de/tier-mann-junge-v%C3%B6gel-wasservogel-1975189/

„Der Spatz“ wird zum Songtext ausgearbeitet. Nun muss ich nur noch die wunderbare Musikerin Mila Georgiewa ins Boot holen, die den Spatz musikalisch fliegen lassen kann :-). Mila spielte das Pianostück für „Leute“. Wer es noch nicht kennt, hier singe ich es:

 

Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende. Ich fliege zwischen meinen Umzugskartons umher. 😉

Bleibt gesund.

Eure Sylvia Kling

Advertisements

Bald ist wieder Zeit und „Irgendwann“


Bald ist wieder Zeit für Besinnlichkeit und Zeit für Entschleunigung (es sei denn, man gibt sich einem anhaltenden Kaufrausch hin 😉 ). Vielleicht möchte der eine oder andere sich auch Zeit für Kultur und Kunst nehmen?

Dann lade ich Euch ein:

Am Samstag vor dem 3. Advent findet in der Marienkirche von Dessau eine Lesung mit musikalischer Instrumentalbegleitung statt.

Eine duftende Mischung aus allen, meinen bisherigen lyrischen Arbeiten wird dem geneigten Zuhörer im Anschluss an den dort stattfindenden Weihnachtsmarkt dargeboten.

Ort: Marienkirche Dessau
Zeit: Sa., 10.12.2016, 20:30 Uhr

Eintritt: frei

Hier einige Impressionen aus dem letzten Jahr zum Weihnachtsmarkt
(zur Verfügung gestellt vom Veranstalter, Peter Fischer)

received_1111000435645720

received_1111000358979061Marienkirche Dessau/Fotos: Peter Fischer

Die Veranstaltung ist auch hier zu finden:

https://www.facebook.com/events/1656809444630236/ – Facebook
oder wie gehabt auf meiner Homepage:
http://www.sylvia-kling.de/termine.php#start
Auf dieser sind auch Fotos für die Pressarbeit zu finden und ein Auszug aus dem Flyer zum Programm „AusgeKLINGt“
mit HC Schmidt (szenisch musikalische Lesung – unter „Punkt 6“).

Zu diesen Veranstaltungen wird es, außer meinen Texten, gefühlvoll gesungene Lieder, dargeboten von HC Schmidt, geben. Einen kleinen Einblick in die Anfänge der Proben zu einem Song könnt Ihr im Link unten bekommen. Es handelt sich um einen Song von Steve Wonder. Als mich der Meißner Künstler HC Schmidt vor einigen Wochen anrief und mich fragte, ob ich ihm dazu einen Text schreiben könne, nahm ich diese neue Herausforderung gern an (bisher schrieb ich Songtexte, zu welchen noch die Melodie komponiert werden sollte). Ich brauchte 4 Stunden – dann war es vollbracht.

Im Video könnt Ihr auch mal einen Eindruck gewinnen, wie ein Musiker arbeitet und wieviel Zeit es dauert, einen Song sattelfest und perfekt zu präsentieren. Das Zwischenstück (im Video als Sprechgesang) wird die bezaubernde Künstlerin Mila Georgiewa singen. Auch ihre umwerfende Stimme wird diesem Song eine ganz besondere Note verleihen. Wir dürfen also auf das Endergebnis gespannt sein. Ganz ehrlich: Ich ziehe, seit mir klar wurde, welche Arbeit Musiker leisten, vor diesen Künstlern den Hut! Wer weitere Songs von HC Schmidt/Mila Georgiewa hören möchte, findet diese auf dem YouTube-Kanal oder frage bei mir an :-).

Hier nun: „Irgendwann“

Musik: Steve Wonder

Text: Sylvia Kling

Ich wünsche meinen Freunden, Lesern und Besuchern eine wundervolle Restwoche.

Eure Sylvia Kling