„ER“, eine Nachlese, Grüße in die „Sommerei“ und wichtige Mitteilungen


Er

<

p style=“text-align:center;“>Heute morgen hat ER
mich gestreichelt,
an der Wange, auf dem Haar,
meinen Lidern ist er
sanft entlang gestrichen,
oh, ich fühlte mich
geschmeichelt,
weil ich glaubte,
der Geliebte es wohl war,
und ich lauschte still
dem zärtlich leisen Segen,
was würde ER
mir gleich erzählen?
Und ER knisterte
vor meinem Fenster
recht verwegen,
als wollte ER
sich heimlich aus der Dunkelheit
noch schälen, und die Spuren
des letzten Traumes zogen
ihre Kreise,
ja, so viele Tiefen ich
in meiner Seele trag,
ein Lichtstäubchen
in meine Augen tanzte
strahlend weise,
da küsste ER mich
fromm –
(nicht wie der Geliebte).

Dieser Tag.

Copyright Sylvia Kling

Aus: „Zwischen Morgenseelen und Eisbrecherferne“ – Buchvorbereitungen beginnen (Veröffentlichung ca. NOV. 2017).

Liebe Freunde, Leser und Besucher,

mit diesem Beitrag verabschiede ich mich für einige Wochen in die Sommerzeit. Wir werden die Verwandten in Ungarn besuchen, dann noch weiter reisen.

Hier habe ich für Euch weitere, neu eingestellte Videos zur Lesung. Witzige und hinreißende Momente sind zu sehen und zu hören, Songs und „Geh nicht“, von mir gelesen mit musikalischer Begleitung von Volker Wolfram.

 

 

 

 

Nun noch einige wichtige Mitteilungen, die sich leider nicht vermeiden lassen. Mein Privatleben halte ich gern weitestgehend aus diesem Blog heraus – nur mit einigen Freunden gibt es zu persönlichen Themen Kontakt. Bevor Nachfragen entstehen oder falsche Schlüsse gezogen werden, habe ich mich zu diesen Informationen entschlossen:

Meine physische Gesundheit – nur wenigen ist das bekannt – ist seit 13 Jahren allgemein nicht die stabilste. Nach meinem Sommerurlaub muss ich mich schnellstens einer Hüftoperation unterziehen. Momentan ist für mich ein schmerzarmer Zustand nur infolge Cortisonspritzen möglich. Leider ist nach der anschließenden REHA eine weitere, dringende Operation (Wiederholung der OP vom April 2017) erforderlich. So wird es mir nicht immer möglich sein, Beiträge zu verfassen oder bei Euch zu lesen. Ich bitte daher um Verständnis.

Ich schreibe über Menschen und ich bin auch: menschlich, ganz und gar. 😉

Wer in dieser Zeit meiner Abwesenheit Sehnsucht nach  mir hat ( 😉 ), sehe sich gern obige Videos und noch weitere auf dem Kanal von Angelika Wittenbecher-Hennig an oder schreibe mir eine Mail.

Ich bitte darum, davon Abstand zu nehmen, mir alternative Heilmethoden oder Ähnliches vorzuschlagen, mich mit entsprechenden Links zu versorgen etc. Ich habe mir inzwischen notgedrungener Maßen einiges an Wissen bezüglich Schul- und Alternativmedizin bzw. im Bereich der Naturheilkunde angeeignet.  Aber – und dies ist die schlechte Nachricht: Organische Defizite infolge gewisser Vorerkrankungen lassen sich leider nicht mit Handauflegen und mehr „regeln“. 😉

Ich wünsche Euch eine zauberhafte Sommerzeit und für alle, die verreisen: eine gute Reise, wunderbare, neue Impressionen und Erholung. Passt auf Euch auf.

Eure Sylvia Kling

 

Beitragsbild: Pixabay.com/

Advertisements

45 Gedanken zu „„ER“, eine Nachlese, Grüße in die „Sommerei“ und wichtige Mitteilungen

  1. Einen erholsamen Urlaub und alles Beste für die notwendigen Krankenhausbehandlungen. Lass dir alle Zeit, die du brauchst. Wer deine Kunst liebt, wird nicht verschwinden, sondern warten und sich freuen, wenn du dann wirklich gesund wieder hier sein kannst. Alles wird gut!
    Liebe Grüße
    Katrin – musikhai

    Gefällt 1 Person

  2. Schöne Stimmung, kann ich grad gut brauchen.
    Ähm – das“p style=“text-align:center;“>“ ist der ersten Zeile ist ein Formatierungsrückstand, keine Kunst, oder?
    Ansonsten wünsche ich dir baldige Besserung. Wobei ich ja auch ewig mit Fußgelenk und geschwollenen Füßen kämpfe, vor paar Tagen schrieb eine ebenfalls sehr aktive „Mit-Fannin“ und Autorin mir nur kurz zurück, weil ein Mopedfahrer sie vom Fahrrad gefegt hatte (ein Knöchel, ein Handgelenk), der Betreiber einer Plattform, auf die ich viel einstelle, hat übelst was am Fuß und jetzt kommst du auch noch mit so was daher …
    … insofern wünsche ich dir von Herzen gute Besserung!!

    Gefällt 1 Person

    • Ja irgendwie stimmt die Formatierung nicht, obwohl ich den Beitrag an meinem neurn PC erstellte (vieleicht deshalb).
      Aber ich kann es momentan leider nicht ändern bzw. korrigieren. Ich kann von Glück reden, wenn die Antworten auf Eure Kommentare noch gehen. Das Datenvolumen gibt kaum noch was her.

      Danke für Deine lieben Wünsche! 💟💜💛

      Gefällt 1 Person

  3. Ich wünsche Dir eine wunderbare Reise zu deinen Ahnen… und hoffe, Du kannst Deine Voroperationszeit in vollen Zügen genießen.
    Für die OP drücke ich die Daumen. Ich vermisse Dich jetzt schon, habe zum Glück die tollen Videos, die ich in Ruhe anhören werde. Lass es Dir gut gehen und sei herzlich gedrückt. 💚
    Priska

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s