SchlafGeflüster


SchlafGeflüster

Er schläft –
schon seit dem MorgenBlau,
die Wangen stoppelbleich,
sein Balsam ist wie ewger Tau,
die goldenrote Haut,
wie Seidenduft so weich

Er schläft –
aus seinem Atem sprießt
die einzge LiebesQuell,
in seinem Herzen fließt
das heiße LiebesBlut,
mein Flüstern sonnenhell

Er schläft –
bleib er mir nahentfernt,
so nach dem Mond ich schmachte,
meine Träume seelenvoll besternt,
die buntgefüllten,
wie der RotErgraute sie entfachte.

©Sylvia Kling

persönliche Initialen

 

 

 

Advertisements

18 Gedanken zu „SchlafGeflüster

  1. Deine Kreativität im Finden von Wortneuschöpfungen und bildmalendenen ungewöhnlichen Wortverbindungen ist wunderschön unerschöpflch! Jedesmal, bei jeder neuen Kreation, entsteht ein aussagekräftiges und stimmiges Bild. Und alle diese Bilder zusammen ergeben die überaus facettenreiche Collage Deines tief anrührenden Liebesgedichtes! Und, noch schöner, ich muss stets schmunzeln, bei jeder neuen Idee, ob Deiner treffsicheren Fantasie!

    So gesehen ist das Lesen dieses Gedichtes wieder einmal ein doppelter Gewinn für mich. Es erzeugt eine humorvolle freudige Stimmung. Und es rührt durch seine Ausdruckskraft und innige Thematik ganz tief!

    Herzlichen Dank, liebe Sylvia!
    Lieben Gruß, M.!

    Gefällt 2 Personen

    • Was könnte ich denn noch schreiben ob dieser, wieder so be-rührenden Zeilen, lieber M.?
      Manchmal kommt es mir so vor, als würde ein DANKE nicht mehr reichen – klingt es doch recht abgedroschen und mir zu platt.

      So nehme ich Deine Worte dankbar auf und lasse sie in mir wirken.

      Herzliche Abendgrüße

      Sylvia

      Gefällt mir

      • Irgendwie regen mich Deine Texte auf eine erstaunliche Art an.
        Es ist schön, wenn Du Dich über meine Kommentare freust!
        Und ich freue mich über Deine Rückmeldung, wenn Dir danach ist.

        Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich Dir!
        Lieben Gruß, M.!

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Sonntag, den 05. Juni 2016 | Kulturnews

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s