„Verzweiflung“ – Gegen das Vergessen


GEGEN DAS VERGESSEN – TEIL VII –

Verzweiflung

Mein Atem haucht
inmitten meiner Heimat
über finstere Chöre,
nicht der Wind
über sie fegt,
die schweren Lippen störe

Über dem Land
bricht das Licht,
ein Lächeln glimmt
in meiner Hand,
über dem trostleeren
MenschenGesicht
entfacht es keinen Brand

Unendliche Worte
in Überschwang
demokratisch gesprochen,
in meiner Hand das Lächeln
stirbt,
mein Atem scheint gebrochen.

©Sylvia Kling

Uwe Richter, g. U.

Uwe Richter, g. U.

Foto: ©Uwe Richter/http://uwerichtersfotoblog.wordpress.com/

 

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier:

https://sckling.wordpress.com/portfolio/gegen-das-vergessen/

Es ist auf Grund der aktuellen politischen Entwicklung in unserem Land und Europa unsere Aufgabe, sich gegen den Nationalsozialismus zu stellen! Wenn auch mein obiges Gedicht eine gewisse Traurigkeit offenbart, einen Ausdruck von Resignation: Es ist lediglich eine lyrische Momentaufnahme meines Empfindens. Jeder Mensch hat Augenblicke, in denen er sich schwach und hilflos fühlt. Auch das gehört zu unserem SEIN. Für mich ist es nach wie vor eine Möglichkeit, diese Situationen zum Anlass zu nehmen, mit ihnen zu „arbeiten“. Denn in jenem Moment, in welchem sich diese Gedanken den Weg nach Außen suchen, haben wir uns ihnen gestellt.

Auch weiterhin freue ich mich über Beiträge. Damit ich sie auch als solche erkenne, bitte ich darum, mich zu informieren. Eine automatische Informationen bekomme ich, wenn Ihr die folgende Liste der bisherigen Beiträge unter Euren Beitrag setzt.

Eure Sylvia Kling

Weitere Teilnehmer_innen und Beiträge:

http://querdenkende.com/2016/02/11/teilnahme-am-projekt-gegen-das-vergessen/

http://querdenkende.com/2016/02/12/nie-wieder-krieg-papa/

https://arnovonrosen.wordpress.com/2016/02/11/teilnahme-am-projekt-gegen-das-vergessen/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/02/11/rosa-ein-beitrag-zum-projekt-gegen-das-vergessen/

https://ulerolff.net/2016/02/11/gegen-das-vergessen/

https://lyrifant.wordpress.com/2016/02/12/gegen-das-vergessen/

http://seniorenleichtathletik.com/2015/10/16/59-dieses-mal-kein-sportbericht-doch-hoffentlich-genau-so-interessant/

http://herzhuepfen.com/2016/02/09/kein-gewicht-ein-beitrag-zur-aktion-gegen-das-vergessen/

http://querdenkende.com/2016/02/09/revolutionaere-wesen-taeuschen-uns/

https://pawlo.wordpress.com/2016/02/10/gegen-das-vergessenagainst-forgetting/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/02/10/gegen-das-vergessen/

https://monikamaria.wordpress.com/2016/02/10/gegen-das-vergessen-2/
https://aouga.wordpress.com/2015/08/30/verzeiht/

https://sugar4all.wordpress.com/2016/02/12/projekt-gegen-das-vergessen/

https://collectinghappiness.wordpress.com/2016/02/12/gegen-das-vergessen-fred-uhlman/

https://rachelgedanken.wordpress.com/2016/02/17/gegen-das-vergessen/

http://seelenglimmern.com/2016/02/19/es-gibt-nur-zwei-menschenrassen-und-die-eine-lebt-ihren-selbstdarstellungswahn-lachend-aus/

https://sckling.wordpress.com/2016/02/19/70-jahre-frieden-zu-lang-fuer-die-deutschen/ – Ein Beitrag von Martin Schauerte (kein Blogger – daher steht sein Beitrag auf meiner Seite)

https://4alle.wordpress.com/2016/02/20/gegen-das-vergessen-ein-projekt/

https://juckplotz.wordpress.com/2016/02/20/gegen-das-vergessen/

http://musikhai.com/2016/02/21/teilnahme-am-projekt-gegen-das-vergessen/

https://lyrifant.wordpress.com/2016/02/22/bitte-einer-duennhaeutigen/

https://maddemaddigger.wordpress.com/2016/02/21/schlussstrich/

http://querdenkende.com/2016/02/22/hinter-den-worten/

https://ulerolff.net/2016/02/11/gegen-das-vergessen/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/02/18/puzzle-teile-erinnerungsfetzen/

https://peteremrich.wordpress.com/2016/02/24/gegen-das-vergessen/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/02/25/wir-wunderkinder/

https://daswaerdochwas.wordpress.com/2016/02/26/gegen-das-vergessen/

http://dorisbrunkertblog.com/2016/02/27/gegen-das-vergessen-ein-projekt-von/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/03/03/meine-grossmutter-erzaehlt/

https://pollysgeliebtesleben.wordpress.com/2016/02/22/gegen-das-vergessen/

https://tangofiligran.wordpress.com/2016/03/06/gegen-das-vergessen/

https://zungenkoeder.wordpress.com/2016/03/07/gesan-vom-lager/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/03/11/die-kraniche-ziehen/

http://querdenkende.com/2016/03/28/aufrechte-streiter-hoch-zu-ross-in-gnadenloser-mission/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/03/31/meine-andere-grossmutter-erzaehlt/

https://tangofiligran.wordpress.com/2016/04/09/juedisches-leben-in-berlin-bis-1945/

https://wittlicher.wordpress.com/2016/04/13/unvergessene/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/04/24/tod-und-schrecken/

https://querdenkende.com/2016/04/26/systemwechsel-in-altbekannte-bahnen/

https://cbeachblog.wordpress.com/2016/01/27/die-saat-ist-gelegt/

https://mailprofotoblog.com/2016/04/12/gegen-das-vergessen/

https://eulenschwinge.wordpress.com/2016/05/05/ein-koffer-gegen-das-vergessen/

https://tomdot.wordpress.com/2016/05/05/gegen-das-vergessen/

https://belanahermine.wordpress.com/2016/05/08/tag-der-befreiung/

https://starlitskythoughts.wordpress.com/2016/05/13/gegen-das-vergessen/

https://cbeachblog.wordpress.com/2016/05/11/was-haben-wir-falsch-gemacht/

https://tangofiligran.wordpress.com/2016/05/07/gebilligt-und-hingenommen/

https://redskiesoverparadise.wordpress.com/2016/05/22/bertha-baer/

https://redskiesoverparadise.wordpress.com/tag/stolpersteine/

https://issoundnichtanders.wordpress.com/2015/10/02/

Gegen das Vergessen – Gegen die Schuld

Es darf nie wieder, nie wieder geschehen! – Gegen das Vergessen

 

Zum Foto:

Lizenz: Creative Commons License

http://piqs.de/fotos/153289.html

Fotograf: David Shankbone
Titel: Tough Times Tough Shit: The Republican philosophy
Advertisements

38 Gedanken zu „„Verzweiflung“ – Gegen das Vergessen

  1. Pingback: “Ich bin in Sehnsucht eingehüllt” – GEGEN DAS VERGESSEN | Sylvia Kling - Literatur

  2. Pingback: Kriegserbe | Pilgerin Belana Hermine

  3. Pingback: Gegen das Vergessen | PollysGeliebte(s)Leben

  4. Vielen Dank für’s Erinnern, wobei ich es nie wirklich vergesse. Meine Buch Empfehlung zu dem Thema ist “ Das Lachen und der Tod“ von Pieter Webeling. “ Er ist wieder da“ widerstrebt mir weil ich denke das es im Zusammenhang mit Hitler nichts zu lachen geben sollte. Was würde wohl ein KZ Überelebender bei dem Film/Buch empfinden? Liebe Grüße Michi ( mal sehen wann ich Zeit finde mich durch die Links zu wuseln 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Teilnahme am Projekt „Gegen das Vergessen“ | Querdenkende

  6. Pingback: Dienstag, den 12. April 2016 | Kulturnews

  7. Du schreibst in ungewöhnlichen Wortkombinationen, die aufhorchen lassen und gleichzeitig aber genau das eindrückliche Bild in mir erzeugen, um das Geschriebene noch vollkommener zu verinnerlichen! „Über finstere Chöre“, „Ein Lächeln glimmt in meiner Hand“, „…demokratisch gesprochen…“, sind nur drei der für mich am stärksten wirkenden Neubildungen, die Du hier treffend verwendest. Sie geben Deinem Gedicht die bedeutsame Tiefe und Anschaulichkeit (wenn man das hier so nennen kann) zum „richtigen“ Begreifen Deiner Aussage.
    Es gefällt mir sehr gut!
    Überhaupt finde ich auch dieses Projekt „Gegen das Vergessen“ einen sehr wichtigen Beitrag, eben gegen das Vergessen!
    Lieben Gruß, M!

    Gefällt 1 Person

    • Lieber M.,

      es freut mich wirklich sehr, dass Du meine Worte so verinnerlichst. Nicht jeder kann und tut es – dafür möchte ich Dir an dieser Stelle besonders meinen Dank schreiben. 🙂

      Ich habe lange mit mir gehadert, dieses Gedicht zu bringen. Es liegt schon seit über einem Monat bei mir in der „Warteschleife“. Mir hatte es noch nicht gefallen.
      Heute bemerkte ich, was es war. Es handelte sich lediglich ein Wort. Ich habe es heute mit einem Synonym ergänzt und schon gefiel es mir. Ulkig sind wir Poeten schon, oder? 😉

      Du kannst, wenn Du magst, auch sehr gern daran teilnehmen. Vielleicht ein schönes Foto und ein kurzer Text von Dir? Eine kurze Geschichte aus der Familie, von Oma, Opa, Tanten, Onkels, Überliefertes? Alles zum Thema ist sehr gern gesehen.

      Ich danke Dir für Deine intensiven Worte.

      Herzliche Grüße

      Sylvia

      Gefällt mir

      • Liebe Sylvia,
        vielen Dank für Deine Antwort! Es ist schön, wenn mein Kommentar Dir vermittelt, was Deine Worte bewegen können. Es mag vielleicht ulkig anmuten, wie Du bis zur Veröffentlichung vorgehst, aber ich verstehe das als einen „Reifevorgang“ Deines Werkes. Und Deine Zufriedenheit und die Rückmeldungen hier bestätigen das als richtig!

        Ja, genau den Gedanken hatte ich auch schon, mitmachen. Und ich begann zu überlegen, wie. Ein Foto, ist mein erster Gedanke, aber Dein Vorschlag „irgend eines“ passenden Textes hat auch was für sich. Ich werde dran bleiben…

        Herzlichen Gruß, M.!

        Gefällt 1 Person

    • Ja, die Frage ist nicht unberechtigt, denn genau das soll der Film schließlich übermitteln. Da haben Deine Kinder gut aufgepasst. Ich weiß noch nicht, ob ich meinem Sohn den Film bereits zeigen kann. Ab welchem Alter siehst Du das als angemessen an? Mein Sohn ist reichlich 12, recht weit entwickelt, zumal er selbstverständlich meine Engagements mitbekommt, dennoch ist er sehr sensibel.

      Herzliche Grüße
      Sylvia

      Gefällt 2 Personen

      • Entschuldige, irgendwie habe ich diesen Kommentar verpasst. Bei uns haben ihn alle 3 gesehen. Wirklich verstanden in der ganzen Breite hat ihn aber glaube ich nur Anna-die ist 13. Bei den anderen Beiden(10 und 12) hat es doch ehr diffuse Ängste geweckt, damit habe ich irgendwie gar nicht gerechnet. …..

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s