Ach


Ach

Es kehrt Frühling ein
in unsre WinterSeelen,
die ersten Vögel pfeifens
schon vom Dach
Es kehrt Frühling ein,
ich kann es kaum verhehlen,
es entfleuchet mir tief ein
seufzend Ach

Es kehrt Frühling ein,
es weht die laue Luft in mich hinein,
mein Blut mir wohl im Flusse
beinah aus den Adern springt,
Es kehrt Frühlein ein,
in meinen Lungen endet
gar das Unwohlsein
Ach,
die Liebe sonnengleich mein
Herz beschwingt.

©Sylvia Kling

Uwe Richter, g.U.

Uwe Richter, g.U.

Hier findet Ihr den Fotoblog von Uwe Richter: http://uwerichtersfotoblog.wordpress.com/

Advertisements

31 Gedanken zu „Ach

  1. PRECIOSO POEMA, EVOCA EL RETORNO DE LAS ESTACIONES, EL RETORNO DE LOS CICLOS, EL RETORNO DE LA VIDA MISMA, PUES PARA LA VIDA DEL ESPÍRITU SIEMPRE ESTAMOS EN UN PRESENTE ETERNO…SALUDOS Y FELICES PASCUAS PARA TI Y TUS SERES QUERIDOS….

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Sonntag, den 27. März 2016 | Kulturnews

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s