Wei(h)n achten den Armen


Der alte Mann lief mit dem Kopf gesenkt

durch leere Straßen, stille Luft,

die Arme vor der Brust verschränkt,

die Kraft in ihm ist längst verpufft

 

Die Frau zu Hause wartet schon,

sie hätte gern ein Festtagsmahl,

vielleicht besucht sie mal der Sohn,

da wird sie stets sentimental

 

Der Weihnachtsmarkt ist jetzt geschlossen,

Mülleimer prachtvoll überquellen,

er sammelt fleißig und entschlossen,

beruhigt  seine Nervenzellen

 

Frierend in kalter DezemberNacht,

in Gedanken an den FesttagsSchmaus,

in seiner weihnachtlichen Pracht

hält er all die Plagen aus

 

Inzwischen putzt die Frau geschwind

die kleine Stube und sie schmückt

mit dem uralten Christuskind,

sie singt dabei entzückt

 

Im Sack des Alten prall geborgen

klingen  Flaschen wanderbeschwingt,

ein wenig kann er fürs Fest nun sorgen

und heiter er „Fröhliche Weihnachten“ singt.

 

©Sylvia Kling

Uwe Richter - siehe Link

Uwe Richter – siehe Link

Lasst uns alle auf den eigentlichen Grund des Festes besinnen.

Solltet Ihr ein klein wenig übrig haben – so mancher Tisch in der Weihnachtszeit benötigt eine kleine Gabe.

So könnte aus dem armen Weihnachten ein reiches werden.

 

Ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest wünscht Euch

 

Sylvia Kling

 

Zum Foto:

Uwe Richter – https://uwerichtersfotoblog.wordpress.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

13 Gedanken zu „Wei(h)n achten den Armen

    • Ich danke Dir sehr – so möchte ich es auch verstanden wissen, liebe Christel. Die Wiedergabe/Reflexion der nicht angenehmen Dinge des Lebens ist für Autoren/Lyriker_innen eine besonderer Akt, sich der Kunst zu bedienen.
      Herzliche Grüße
      Sylvia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s